Pressespiegel

kulturradio vom rbb: "Berliner Wohnungen: Ist es ok, an Touristen zu vermieten?"

Interview zum Tagesthema mit den Gästen Sabine Kühlberg von der Apartment Allianz Berlin e.V. und Rainer Balcerowiak, Journalist u. a. für das "MieterEcho" und Zeitung der Berliner Mietergemeinschaft

Online Mitschnitt (LINK)

Berliner Zeitung: Berliner Vermieter sehen ihre Existenz bedroht

Durch das Verbot von Ferienwohnungen in Berlin, das am 1. Mai nach einer zweijährigen Übergangsregelung nun auch für ihn gilt, sei er in der Freiheit seiner Berufswahl gefährdet, sagt er. So argumentieren auch die anderen Kläger. „Keiner ist gegen das Zweckentfremdungsverbotsgesetz. Aber wir möchten wie andere Gewerbe zum Beispiel Rechtsanwälte und Ärzte gleich behandelt werden“, sagt la Barré.

Berliner Zeitung Artikel (LINK)

Tagesspiegel: Die Stadt will uns quasi vernichten

Berlin geht gegen Ferienwohnungen vor, deren Anbieter gründeten deshalb einen Verein. Dessen Chef erläutert, warum er Schaden für Berlin befürchtet

Tagesspiegel Artikel (LINK)

Berliner Morgenpost: Portal Wimdu.de klagt gegen Berliner Ferienwohnungsverbot

Das Online-Portal Wimdu und die Interessenvertretung professioneller Betreiber möblierter Apartments, die ApartmentAllianz Berlin, reichen gegen das Zweckentfremdungsverbot Klage ein und die Berliner Morgenpost berichtete darüber.

Artikel (LINK)

Neue Zürcher Zeitung: Wo Berlin uncool ist

Berlin liegt voll im Trend bei jungen Europäern, Start-Up Gründern oder Touristen. Doch mit dem Erlass des Zweckentfremdungsverbots sei Berlin uncool, so der Journalist Chistoph Eisenring. Denn das neue Gesetz vernichte Existenzen und stelle für Privatvermietern von möblierten Apartments quasi ein Berufsverbot dar.

Artikel (LINK)

Handelsblatt: WOHNUNGS-VERMITTLER VERKLAGT BERLIN

Wimdu gab bekannt, dass die Online-Plattform für möblierte Apartments zusammen mit der ApartmentAllianz Berlin e.V. rechtliche Schritte gegen das Zweckentfremdungsverbotsgesetz einlenke. Die Klageschrift verfasst gerade der Ex-Präsident des Verfassungsgerichts Berlins, Prof. Dr. Sodan, der bereits im Frühjahr ein Rechtsgutachten über das Gesetz schrieb. Im November erfolge die Klage, so Péter Vida, Head of Legal.

Berliner Morgenpost: Berlin verschärft Ferienwohnungsverbot

Die Nachricht, der Senat verändert das Zweckentfremdungsverbotgesetz, verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Isabell Jürgens von der Berliner Morgenpost schrieb über die wichtigsten Änderungen. Der Allianz, die Stimme der professionellen Betreiber möblierter Apartments, gab sie die Möglichkeit zur Stellungnahme.

Inforadio: Hörbeitrag vom 30.06.15

(Berlin, den 30.06.15) Thorsten Gabriel aus der landespolitischen RBB-Redaktion macht nach gut einem Jahr Zweckentfremdungsverbots-Gesetz eine Bestandsaufnahme und fragt nach: Was machen die Ferienwohnungsbetreiber jetzt? Marcus Buthmann, Allianz Mitglied, sieht vor allem die Ungleichbehandlung zwischen Apartmentbetreiber und allen anderen Zweckentfremdern als ungerecht an und möchte deswegen auch vor Gericht ziehen.

Berliner Morgenpost: Verbot von Ferienwohnungen in Berlin verfassungswidrig

Der Berliner Senat hat es nun Schwarz auf Weiß: Der ehemalige Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes erklärt Teile des Zweckentfremdungsverbots-Gesetzes für verfassungswidrig. Was das für den einzelnen heißt und ob eine Klage vor Gericht reelle Chancen hat, darüber schreibt Frau Jürgen von der Berliner Morgenpost und die Welt.

Artikel (LINK)

n-tv Ratgeber: Sendung vom 30.09.14

(Berlin, den 30.09.14) Charmant, ganz individuell und total im Trend - Ferienwohnungen! Der Beitrag vom Nachrichtensender n-tv zeigt jedoch auch, welche Risiken im Zweckentfremdungsverbot und wo die wesentlichen Kritikpunkte liegen. Die ApartmentAllianz Berlin e.V. spricht über die Ungerechtigkeit bei der Behandlung zwischen Ferienwohnungen und anderen Zweckentfremdern.

n-tv Bericht (LINK)

New York Times: Short-Term Rental Apartments Face Rising Calls for Regulation

(Berlin, den 17.07.14) Die New York Times berichtet über die weltweit zunehmenden Regulierungen von Ferienwohnungen. Ein Artikel, der die Betroffenen zu Wort kommen lässt. Die ApartmentAllianz Berlin e.V. erklärt, warum viele Berliner ein Problem mit den Fremden nebenan haben.

New York Times Artikel (LINK)

Drehscheibe ZDF: Sendung vom 04.06.14

(Berlin, den 4.06.14) Das ZDF war zu Gast bei Stephan la Barré und berichtete über die ungerechte Seite des Zweckentfremdungsverbot, denn auch umgewandelte Gewerbeflächen sind vom neuen Gesetz betroffen. Zudem sprach Romana Wolfram im Namen der ApartmentAllianz Berlin e.V. über die Pläne des Vereins und wie Ferienwohnungsbetreiber vom Gesetz betroffen sind.

Drehscheibe Bericht (LINK)

Abendschau (RBB): Sendung vom 27.04.14

(Berlin, den 27.04.) Die Abendschau berichtet über das Zweckentfremdungsverbotsgesetz und das bevorstehende Inkrafttreten der Rechtsverordnung. Frau Knieling vom RBB fragt Marcus Buthmann, aktives Mitglied der ApartmentAllianz Berlin e.V., über die Auswirkungen der neuen Gesetzgebung und was er jetzt dagegen unternimmt.

Abendschau Bericht (LINK)

Tagesspiegel: Ab 2014 können Ferienwohnungen in Berlin verboten werden

(Berlin, den 22.11.) Die Mehrheit der Abgeordneten stimmten gegen Ferienwohnungen, gegen einen weltweiten Trend und Individualtourismus. Der Tagesspiegel schreibt über das Ereignis am 21. November. Der Journalist Sigrid Kneist beleuchtet dabei sowohl die Meinungen der Abgeordneten sowie die Position der ApartmentAllianz Berlin e.V..

Tagesspiegel Artikel (LINK)

Klartext (RBB): Sendung vom 06.11.13

(Berlin, den 06.11.) Ute Barthel und Ihr Team wollen es ganz genau wissen: Was will das Gesetz erreichen und wem hilft und schadet es? Neben Abgeordneten aus dem Bauausschuss, Experten aus dem Bereich Stadtentwicklung und -planung, spricht die Apartment Allianz Berlin e.V., vertreten durch Stephan la Barré, über die Bedeutung von möblierten Apartments in Berlin.

Klartext Bericht (LINK)

Tagesspiegel: Verbot von Ferienwohnungen könnte Januar in Kraft treten

(Berlin, den 31.10.2013) Der Tagesspiegel schreibt über die Abstimmung im Bauausschuss und darüber, dass sich mit der Gründung der ApartmentAllianz Berlin Widerstand formiert.

Tagesspiegel Artikel (LINK)

Berliner Morgenpost: Berlin schiebt Ferienwohnungen einen Riegel vor

(Berlin, den 31.10.2013) Die Morgenpost ist live im Bauausschuss dabei. Isabell Jürgens berichtet über die Abstimmung und schreibt auch über die Position der ApartmentAllianz Berlin.

Berliner Morgenpost Artikel (LINK)

B.Z.: Jetzt können Sie die Kommune 1 besetzen

(Berlin, den 27.9.2013) Stephan la Barré zeigt Lars Petersen seine Ferienwohnungen, in denen die bekannte Kommune 1 lebte. Gleichzeitig spricht er mit dem Journalisten der größten Tageszeitung Berlins über das Zweckentfremdungsverbot und den Zusammenschluss von unabhängigen Betreiber möblierter Apartments.

BZ Artikel (LINK)

Abendschau (RBB): Sendung vom 04.09.13

(Berlin, den 04.09.2013) Zum ersten Mal erhält die ApartmentAllianz Berlin am 04.09. die Möglichkeit, sich vor dem Ausschuss für Bauen, Wohnen und Verkehr im Berliner Abgeordnetenhaus zum Thema Zweckentfremdung von Wohnraum zu äußern. Der Vorsitzende des Vereins, Stephan la Barré, bereitete sich mit einer zehnminütigen Präsentation auf den Termin vor. Mit dabei war der RBB, der am Abend über die Anhörung berichtete.

Best of all

Senat verbietet Ferienwohnungen, bietet aber selber „Apartments“ an
Der Senat verbietet privaten Betreibern möblierter Apartments die Vermietung ab dem 1. Mai 2016, während die Stadt 7000 Apartments auch in Zukunft betreibt und nicht dem Wohnungsmarkt zurückführt. Für Herrn Schupelius wirft das einige Fragen auf, aber vor allem wundert er sich über die Antwort von Berlinovo auf seine Anfrage. (Weiterlesen)