Berliner Zeitung: Berliner Vermieter sehen ihre Existenz bedroht

Durch das Verbot von Ferienwohnungen in Berlin, das am 1. Mai nach einer zweijährigen Übergangsregelung nun auch für ihn gilt, sei er in der Freiheit seiner Berufswahl gefährdet, sagt er. So argumentieren auch die anderen Kläger. „Keiner ist gegen das Zweckentfremdungsverbotsgesetz. Aber wir möchten wie andere Gewerbe zum Beispiel Rechtsanwälte und Ärzte gleich behandelt werden“, sagt la Barré.

Berliner Zeitung Artikel (LINK)

Best of all

Senat verbietet Ferienwohnungen, bietet aber selber „Apartments“ an
Der Senat verbietet privaten Betreibern möblierter Apartments die Vermietung ab dem 1. Mai 2016, während die Stadt 7000 Apartments auch in Zukunft betreibt und nicht dem Wohnungsmarkt zurückführt. Für Herrn Schupelius wirft das einige Fragen auf, aber vor allem wundert er sich über die Antwort von Berlinovo auf seine Anfrage. (Weiterlesen)